Rostocks Partnerschaft mit der Städtegemeinschaft Dünkirchen
15212
page-template-default,page,page-id-15212,page-child,parent-pageid-14905,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Städtegemeinschaft Dünkirchen

Die Partnerschaft zwischen Rostock und der Städtegemeinschaft Dünkirchen

 

Im Jahr 1964 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Rostock und der Städtegemeinschaft Dünkirchen geschlossen.

 

Im Zuge dieser Partnerschaft gab es in den vergangenen Jahren zahlreiche gegenseitige Besuche, diverse Ausstellungen, Projekte und viele Veranstaltungen.

 

Rostocks Partnerstadt im Norden Frankreichs

 

Die Städtegemeinschaft Dünkirchen (Communauté urbaine de Dunkerque) wurde am 21. Oktober 1968 gegründet und umfasst 17 Gemeinden mit über 200.000 Einwohnern. Verwaltungssitz und Mittelpunkt ist Dünkirchen mit über 90.000 Einwohnern.

 

Dünkirchen (französisch Dunkerque) liegt im westflämischen Sprachgebiet Französisch-Flanderns und ist Frankreichs nördlichste Stadt.

 

Die Hafenstadt wurde im 7. Jahrhundert erstmals als Fischersiedlung urkundlich erwähnt. Aufgrund seiner guten Lage, direkt am Eingang des Ärmelkanals, vollzog Dünkirchen eine schnelle Entwicklung. So wurde 960 eine Stadtmauer gebaut und 1233 das erste Rathaus errichtet.
Der Heringsfang war über Jahrhunderte der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt. Heutzutage sind es der Hafen und die großen Industrieansiedlungen. Außerdem gibt es in der Hafenstadt eine Universität mit 10.000 Studenten.

 

Der Name Dünkirchen erinnert an eine der wichtigsten Episoden aus dem 2. Weltkrieg: Während der Schlacht von Dünkirchen wurden 1940 die British Expeditionary Force sowie Teile der geschlagenen französischen Armee von den Deutschen eingekesselt. Durch die Operation „Dynamo“ konnten vom 26. Mai bis 4. Juni 330.000 alliierte Soldaten nach Großbritannien evakuiert werden. Der Kinofilm Dunkirk schildert eindrucksvoll diese Geschehnisse.

 

Heute, Jahrzehnte später, können Sie die Schauplätze der Schlacht und der Operation Dynamo in diversen Ausstellungen und Museen z.B. im „Musée Dunkerque 1940“ betrachten.

 

Neben einer Vielzahl an Museen können Sie in Dünkirchen aber auch viele Festivals erleben. Das Hauptevent der Stadt ist der Karneval, der von Ende Januar bis Anfang April in Dünkirchen und seinen Vororten stattfindet. In dieser Zeit organisieren die Karnevalsvereine bunte Umzüge durch die Stadt und Bälle.

 

Weitere Informationen zur Stadt und zur Städtegemeinschaft

 

Informationen zu Dünkirchen finden Sie hier >

 

Informationen über die Städtegemeinschft Dünkirchen finden Sie hier >

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen